Alentejo - ein Stück unentdecktes Portugal

Endlich wieder on Tour!

Es ist die erste Inforeise nach meiner Elternzeit. Ich freue mich, wieder die Welt für unsere Kunden entdecken zu dürfen. Und ich bin sehr gespannt auf Alentejo - eine vielseitige Region im Süden Portugals, die noch als echter Geheimtipp gilt.

von Stefanie Weber

Traumurlauberfüllerin mit Herzblut. USA gefühlt meine zweite Heimat. Shoppingqueen und Schnäppchenqueen – kein Laden und kein Outlet ist vor mir sicher. Fränggin durch und durch – der Liebe wegen ein reingschmeckter Schwabe. Ich liebe meine Familie. Ich liebe meinen Job. Im zweitem Leben Innendesigner – Weiß ist meine Farbe und mein Leben. Speziell. Ginliebhaberin in allen Variationen – Gin Gin!

Alentejo liegt im Süden Portugals und erstreckt sich vom Fluss Tejo bis zur Algarve. Obwohl die Region rund ein Drittel der Gesamtfläche Portugals einnimmt, ist sie äußerst spärlich besiedelt und hat vor allem ländlichen Charakter. Neben naturgeschützten Landschaften hat sie auch eine Fülle von Baudenkmälern und archäologischen Fundstätten zu bieten.

Und, wie könnte es in Portugal anders sein: Auch in Alentejo kann man sehr gut essen. Ausgezeichnete Weine gibt es auch.

All das ist in nur drei Stunden zu erreichen. Von allen großen deutschen Flughäfen aus gibt es Direktflüge nach Lissabon und/oder Faro. 

Als sogenannte Nischendestination bietet Alentejo obendrein ein attraktives Preis- Leistungs-Verhältnis.

Beste Voraussetzungen also für Urlauber, die sich Erholung, Natur und Kultur fernab vom Massentourismus wünschen, aber nicht um die halbe Welt fliegen möchten.

Aufgrund seiner Größe und Vielfalt ist Alentejo in meinen Augen ein ideales Rundreiseziel. 

Zum einen ist die Region ein Paradies für Naturliebhaber: Es gibt rund 130 ausgeschilderte Wanderwege, ausgewiesene Naturparks, in denen man auch eine Vielzahl von Vögeln beobachten kann, den größten Stausee Europas und an der Küste endlose Strände und einsame Buchten für ein ungetrübtes Badevergnügen. Mich hat besonders der weitläufige, unberührte Comporta_Strand beeindruckt, der mich mitsamt meiner Familie bestimmt wiedersehen wird.

Burgenromantik und UNESCO Weltkulturerbe

Wer sich für Kultur und Portugals Geschichte interessiert, kommt in Alentejo ebenfalls auf seine Kosten: Zahlreiche mittelalterliche Burgen warten darauf, von euch entdeckt zu werden. Manche von ihnen wurden zu Gästehäusern, sogenannten Pousadas, umgebaut. In den Kleinstädten Évora und Elvas, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, lässt sich die wechselvolle, Jahrtausende zurück reichende Geschichte bis heute erahnen lässt. Aber auch die verschlafenen Dörfer des Alentejo wie etwa das hübsche Monsaraz laden zum Verweilen ein. 

Noch ein Tipp zum Schluss: Auf dem Fluss Alqueva könnt ihr euren Urlaub auf einem Hausboot verbringen. 

Nach nur vier Tagen hat mich Alentejo verzaubert. Ich kann euch die Region für einen erholsamen Aktivurlaub mit viel Natur ebenso ans Herz legen wie für eine Reise voller beeindruckender Kulturerlebnisse. Natürlich lässt sich beides auch verbinden - am besten auf einer Rundreise. 

Gerne erzähle ich euch noch mehr über die Region und unterstütze euch dabei, euren persönlichen Traumurlaub in Portugal zu planen. Ich stehe euch telefonisch, per Email und WhatsApp zur Verfügung – und natürlich persönlich im Reisecenter Neuenstadt. 

Impressionen Alentejo

von Stefanie Weber

Traumurlauberfüllerin mit Herzblut. USA gefühlt meine zweite Heimat. Shoppingqueen und Schnäppchenqueen – kein Laden und kein Outlet ist vor mir sicher. Fränggin durch und durch – der Liebe wegen ein reingschmeckter Schwabe. Ich liebe meine Familie. Ich liebe meinen Job. Im zweitem Leben Innendesigner – Weiß ist meine Farbe und mein Leben. Speziell. Ginliebhaberin in allen Variationen – Gin Gin!

Du interessierst Dich für eine Reise nach Portugal?
Wir beraten Dich gern.

Montag – Freitag 09:00 – 19:00 Uhr, Samstag 09:00 – 12:30 Uhr

Portugal – lass dich inspirieren!

Hoteltipps: Portugal

Portugal

[Madeira] Quintinha de São João

“Quinta”, das heißt übersetzt so viel wie Landhaus oder Herrrenhaus. Die Quintinha de São João, ein Fünf-Sterne-Hotel im Herzen Funchals, ist eines jener traditionellen, eleganten Häuser Madeiras mit langer Geschichte. Der Lobbybereich empfängt uns mit harmonischer Gediegenheit. Direkt daran angrenzend befindet sich die Bar, in der ein Pianist spielt und für eine kurze Erholung unseres Gemüts sorgt.  Unser Rundgang beginnt im Garten, der sehr schön angelegt und gepflegt ist und trotz der Lage …

zum Hoteltipp
Portugal

[Madeira] Four Views Baía

Mit einem satten Orange begrüßt uns die Lobby. Zahlreiche beleuchtete Säulen strahlen uns im selben Farbton entgegen. Das Four Views Baía ist ein echtes City-Hotel, modern eingerichtet und mit allen Annehmlichkeiten, die man als Gast erwartet. Die Lage dieses Hotels verbindet für mich das Beste, was Madeira zu bieten hat: Es liegt einerseits eingekuschelt in die üppig grünen, teils schroffen Hügel der Insel, verfügt aber über einen wunderbaren Blick über den Atlantik und die Hauptstadt …

zum Hoteltipp
Portugal

[Madeira] Meliá Madeira Mare Resort & Spa

Schon beim Betreten des Hotels erkennen meine Profiaugen: Hier erwartet die Gäste typische Melia-Qualität. Klassisch elegant. Das Meliá Madeira Mare Resort & Spa mit seinen 220 Zimmern befindet sich direkt am Meer. Gäbe es auf Madeira Strände, so wäre dies eine Premium Strandlage, aufgrund der felsigen Steilküste badet man hier jedoch im Pool, der etwas oberhalb des Meeresspiegels angelegt wurde. Es gibt einen weiteren Indoor-Pool sowie einen Fitness- und Spa-Bereich. Der Fitnessraum ist von der …

zum Hoteltipp
mehr anzeigen