Urlaubstest Kreta: Reisecenter Neuenstadt auf der griechischen Insel | Reisecenter Neuenstadt

Was ihr auf Kreta nicht verpassen dürft

Bergdörfer und Hafenstädtchen, Traumstrände und geschichtsträchtige Orte: Am besten erkundet ihr die Insel Kreta per Mietwagen

Die größte Insel Griechenlands ist zu einem meiner Lieblingsreiseziele geworden. Die Menschen sind überaus gastfreundlich, die Hotels lassen keine Wünsche offen und wer seinen Urlaub gerne aktiv verbringt, dem bietet Kreta viele Möglichkeiten. Hier verrate ich euch meine Lieblingsorte auf der Insel.

von Lena Dieterle

Der blonde Engel aus dem Schwarzwald. Verwandlungsfähig. Familienmensch. Kreuzfahrtliebhaberin. Immer gut drauf und nicht aus der Ruhe zu bringen. Schuhverrückt. Manchmal chaotisch, aber immer zuverlässig. Ausbildung im Reisecenter.

Entspannung pur und tolle Ausflugsziele in und um Georgioupolis

Im Nordwesten der Insel Kreta liegt Georgioupolis, ein kleiner Ferienort, der trotzdem alles bietet, was man sich als Urlauber wünscht. Hier findet sich eine gute Auswahl wirklich schöner Hotels, von denen einige sich direkt am flach abfallenden Sandstrand befinden. Das Meer ist so klar und sauber, dass selbst Poolgänger wie ich nicht widerstehen können. Rund um den Marktplatz und in den hübschen Gässchen des ruhigen Dorfes finden sich allerlei ursprüngliche Tavernen, in denen wir sehr gut griechisch gegessen haben.

Mein Tipp: Die außergewöhnlich herzlich geführte, familiäre Taverna Mythos.

Georgioupolis ist auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge im Westen Kretas. Mit dem Mietwagen und teilweise sogar zu Fuß lassen sich das Bergdorf Argyroupoli mit seinen Quellen und Wasserfällen, der malerische Kournas-See vor imposanter Bergkulisse sowie die Städte Rethymon und Chania erreichen, in denen bis heute die venezianischen, ägyptischen und osmanischen Einflüsse zu erleben sind.

Venezianischer Hafen, archäologisches Museum und die Minoan's World: In Chania könnt ihr Geschichte erleben

Unbedingt einen Besuch wert ist die Stadt Chania! Kretas schönste Hafenstadt hat mich auch bei meinem zweiten Besuch wieder verzaubert. Wir sind durch die engen Gässchen der Altstadt geschlendert und entlang der weit geschwungenen Bucht, die gesäumt ist von gemütlichen Tavernen und kleinen Shops, umrahmt von bunten Hausfassaden. Überall in Chania ist die wechselvolle Geschichte Kretas spürbar, an die der venezianische Hafen und der ägyptische Leuchtturm ebenso erinnern wie verschiedene Museen.

Besonders für Familien kann ich die „Minoan's World" mit kleinem 3D Museum und 9D Kino empfehlen, in denen man auf spannende Art etwas über die früheste Hochkultur Europas erfährt. Kulturinteressierte finden in Chania außerdem ein sehenswertes Schifffahrtsmuseum sowie ein Archäologisches Museum. 

Nach dem Museumsbesuch eine kleine Stärkung in Chanias schönster Taverne

Mein Tipp: In der Altstadt von Chania liegt das Restaurant Ela, in dem man inmitten einer umwerfenden Kulisse sitzt. Es liegt nämlich unter freiem Himmel innerhalb der Mauern eines alten Gebäudes. Dort haben wir einen der besten Gyrosteller unseres Urlaubs genossen. 

Mein Kollege Helge Wengenroth war auch schon in Chania. Hier findest Du seine Tipps.

Ausflugstipp für Natur- und Strandfans: Karibik-Feeling am Elafonisi Beach

Dass ich eigentlich Poolgängerin bin, habe ich ja bereits erwähnt. Aber Kreta mit seinen Lagunen, Buchten und Sandstränden schafft es immer wieder, mich ins Meer zu locken. Ein absolutes Highlight meines Kreta-Urlaubs ist der Elafonisi Beach. Die Landschaft hier ist einfach traumhaft, ich habe mich wie in der Karibik gefühlt. Bestehend aus einer flachen Lagune mit türkis-blauem Wasser und mehreren Sandstränden, verspricht Elafonisi Beach Entspannung, Badespaß und einmalige Fotomotive. 

Bummeln, shoppen und Geschichte erleben in der Hafenstadt Rethymnon

Eine weitere sehenswerte Hafenstadt auf der Insel ist Rethymon. Hier lässt es sich wunderbar shoppen, stöbern und flanieren – und während dessen atmet man in der malerischen Altstadt die Geschichte des Städtchens, welche tausende von Jahren zurück reicht. Unzählige Shops in den hübschen Gässchen bieten Souvenirs und Mitbringsel für die Liebsten zuhause, während die Bars und Restaurants am Wasser mit Blick auf die venezianische Mauer und den Leuchtturm zu entspannten Stunden in malerischer Kulisse einladen. 

Mein Kollege Helge Wengenroth war auch begeistert von Rethymnon und empfiehlt Fisch Fans die Tavernen am alten Hafen. Seine Erlebnisse und weitere Inspirationen für Deinen Kreta Urlaub findest Du hier.

Märchenhafter Ausflug: Kretas Süßwassersee Kournas

Die Kulisse hat wirklich etwas märchenhaftes: Grünlich-türkisfarbenes, stellenweise tiefblaues Wasser, auf dem die Sonnenstrahlen glitzern, und ringsum hohe Berge und Olivenhaine. Kretas einziger natürlicher Süßwassersee ist unbedingt einen Ausflug wert! Wer die besondere Atmosphäre vom Wasser aus genießen und sich gleichzeitig sportlich betätigen möchte, kann mit einem Treetboot über den See schippern.

Der See lässt sich auch komplett umwandern: Dreieinhalb Kilometer lang ist der Weg und gerade im Sommer, wenn der Wasserspiegel etwas niedriger liegt, bilden sich viele kleine Strände mit weißem Sand am Seeufer. Der Kournas See liegt nur etwa drei Kilometer vom Ferienort Georgioupolis entfernt.  

 

 

 

Tagesausflug in die Imbros Schlucht: eine spektakuläre Wanderung, auch mit Kindern

Die Imbros-Schlucht ist eine tolle Alternative zu Kretas berühmtester Schlucht, der Samaria-Schlucht, und ideal für einen außergewöhnlichen Tagesausflug. Mit ihrer Länge von „nur“ acht Kilometern und weil es entlang des Weges kaum steile Abschnitte gibt, eignet sie sich auch für ungeübte Wanderer und Kinder. Trotzdem hat sie einige wirklich spektakuläre Abschnitte!

Zwischen meterhohen Felswänden sind wir etwa zweieinhalb Stunden über große und kleine Steine vom Dorf Imbros bis nach Komitades gelaufen. Ein wirklich tolles Naturerlebnis, bei dem man durch enge Gänge, vorbei an Steinskulpturen und Steinbögen wandert. Der Eintritt kostet gerade einmal 4€. Und im Gegensatz zur Samaria ist die Imbros-Schlucht ganzjährig geöffnet. 

 

 

 

Mit dem Mietwagen die abwechslungsreiche Landschaft Kretas entdecken

Kreta ist so vielseitig, dass sich auch bei mehrfachen Besuchen immer wieder etwas Neues entdecken lässt. Begeistert hat mich vor allem auch die Landschaft dieser wunderschönen Insel. Sie bezaubert mit endlosen grünen Hügeln, Olivenhainen soweit das Auge reicht, terrakottafarbenen Felsen entlang der Serpentinenstraßen, natürlichen Seen und atemberaubenden Schluchten. Umrahmt vom glitzernden, teilweise karibisch anmutenden Meer, das mit hübschen Buchten und Stränden dazu verlockt, eine Pause einzulegen.

Mein Tipp für euren Urlaub auf Kreta: Unbedingt einen Mietwagen buchen! Denn damit könnt ihr ganz individuell diese traumhafte Insel mit ihren idyllischen Bergdörfern, gemütlichen Altstädten und schönen Häfen entdecken.

Habe ich euch jetzt Lust auf die Insel gemacht? Gerne berate ich euch persönlich bei der Planung eures Urlaubs! 

Impressionen von der Insel Kreta

von Lena Dieterle

Der blonde Engel aus dem Schwarzwald. Verwandlungsfähig. Familienmensch. Kreuzfahrtliebhaberin. Immer gut drauf und nicht aus der Ruhe zu bringen. Schuhverrückt. Manchmal chaotisch, aber immer zuverlässig. Ausbildung im Reisecenter.

Du interessierst Dich für eine Reise nach Griechenland?
Wir beraten Dich gern.

Montag – Freitag 9:00 – 18:00 Uhr, Samstag 9:00 – 12:30 Uhr

Griechenland – lass dich inspirieren!

Hoteltipps: Griechenland

Griechenland

[Kreta] Epos Luxury Resort

Meinen ersten Kreta-Urlaub habe ich in diesem modernen Boutiquehotel verbracht und mich nach kürzester Zeit wie zuhause gefühlt. Die Mitarbeiter tun alles, damit man sich als Gast rundum wohl fühlt. Meine Empfehlung für einen relaxten Strandurlaub verbunden mit Ausflügen im Westen Kretas. Das Epos Luxury Resort liegt zentral im kleinen Ort Georgioupolis und ist nur durch die wenig befahrene Küstenstraße vom wunderschönen Sandstrand getrennt. Besonders gut gefallen haben mir die Zimmer mit Zugang zum Sharing …

zum Hoteltipp
Griechenland

[Korfu] Grecotel Eva Palace

Das Fünf-Sterne-Hotel ist eine erstklassige und sehr ruhig gelegene Anlage auf der dem Festland zugewandten Inselseite. Auch der Service und vor allem die Küche haben mich überzeugt. Das Grecotel Eva Palace liegt am Hang, so dass man eine atemberaubende Aussicht auf zwei Buchten genießt. Die Anlage ist umgeben von Olivenbäumen und Gärten, sie liegt sehr ruhig auf einer kleinen Halbinsel und die Atmosphäre ist wunderbar entspannt. Es gibt eine schöne Poolanlage sowie einen eigenen Hotelstrand. Zum …

zum Hoteltipp
Griechenland

[Korfu] Grecotel Lux Me Daphnila Bay Dassia

"Luxus leicht gemacht" lautet das Motto dieses Hotels. Und das ist nur EIN Grund, warum diese wunderschöne Vier-Sterne-Anlage mein absoluter Favorit ist auf Korfu. Während meiner Inforeise auf die Insel Korfu habe ich einige Hotels besichtigt und mit Profiaugen getestet. Das Grecotel Lux Me Daphnila Bay Dassia ist unter den vielen schönen Hotels auf Korfu mein absoluter Favorit. Hier würde ich auch selbst gerne meinen Urlaub verbringen.  Es beginnt mit der Lage, denn die ist bei diesem Hotel einfach …

zum Hoteltipp
mehr anzeigen