Hotel Excalibur

Ein Hoteltip von Helge Wengenroth

Hotel Excalibur

Wenn ich durch die Straßen von Las Vegas schlendere, fühle ich mich manchmal wie in einem großen Vergnügungspark und nicht wie in einer Metropole mitten in der Wüste Nevadas. Die Hotels und Casinos lassen sich wirklich einiges einfallen: Es gibt ein Hotel mit einer Achterbahn und ein Hotel mit einem Mini-Eiffelturm, ein Hotel, das wie eine Pyramide aussieht, und ein Hotel, das New York nach empfunden wurde – inklusive Freiheitsstatue. Und es gibt ein Hotel, das aussieht wie ein kleines Schloss: das Excalibur.

Zugegeben: Anfangs fand ich es etwas seltsam. Doch darf man nicht vergessen, wo man hier ist – nämlich in der leicht verrückten Megacity Vegas – und welches Ziel die Hotels hier verfolgen – nämlich den Besuchern eine unvergessliche Zeit zu schenken mit allem, was sie sich wünschen. Ein bisschen Glitzer, ein bisschen Plüsch und ein bisschen Kitsch gehören da irgendwie dazu.

Ich habe mich schnell mit diesem außergewöhnlichen Konzept angefreundet und kann auch richtig Gefallen daran finden.  Das Hotel Excalibur bietet seinen Gästen beispielsweise ein Rittermahl an. Besteck bekommt man nicht dazu, dafür aber jede Menge Spaß. In den oberen Stockwerken des Hotels gibt es noch weitere Restaurants – falls man an den Slot Maschinen urplötzlich vom Hunger überwältigt wird…

Direkt gegenüber des Hotel Excalibur, das sich am südlichen Ende des Strip befindet, fährt der Shuttlebus ab, der Las Vegas’ Hauptschlagader rauf und runter pendelt. Das ist aber nicht das einzige Verkehrsmittel für Fußfaule: Die Hotels in der Nachbarschaft des Excalibur sind durch eine Hochbahn miteinander verbunden. Die Mandalay Bay-Excalibur Tram verbindet diese beiden Hotels mit einem dritten, dem Luxor Hotel. Einen Besuch im Mandalay Bay kann ich wegen des Aquariums sehr empfehlen. Einfach kurz rüber gondeln und abtauchen. 

Das Excalibur Hotel gibt es schon seit Anfang der 90er Jahre – eine Zeit, in der die Themenhotels das Stadtbild von Las Vegas prägten. Ich will an dieser Stelle das Alter des Hotels nicht verschweigen, aber ich finde, dass der Preis und der dafür gebotene Service vollkommen angemessen sind.

Wer also für ein paar bunte Nachte nach Las Vegas möchte, mit allem was man sich von einem Urlaub in der Glitzerstadt erhofft, wird im Excalibur sicher auf seine Kosten kommen. Und wenn es danach noch etwas glamouröser und stylisher werden soll, wäre vielleicht das Cosmopolitan of Las Vegas etwas für euch.

Ich freue mich auf euren Besuch im Reisecenter Neuenstadt, um euren unvergesslichen Las Vegas-Trip gemeinsam mit euch zu planen! Gerne schicke ich auch ein individuelles Angebote per E-Mail oder WhatsApp-Nachricht zu. Ein Anruf genügt. 

Oder habt ihr euch schon für das Excalibur Hotel entschieden? Dann bucht es doch jetzt direkt auf unserer Homepage.

Weitere Insidertipps und tolle Ideen für euren nächsten Traumurlaub findet ihr auf unseren Social Media-Kanälen Facebook und Instagram.

 

Beratungstermin vereinbaren

Termin mit Tina vereinbaren


Hotelbilder von Tina Schomann
Das Hotel auf Google Maps