Ayurveda-Kur in Sri Lanka

Ayurveda-Kur in Sri Lanka

Völlig unerfahren mit Kur-Reisen jeglicher Art, trat ich meine erste Ayurvedakur in Sri Lanka an. Zweieinhalb Wochen später fühlte ich mich wie neu geboren – und bin mit neuem Wissen und festen Vorsätzen nach Hause zurück gekehrt.

von Helge Wengenroth

Orgamann, Frontmann, A-Alpha, Motorradfahrer, FC Bayern-Fan seit 1974, liebt Weißbier und Weißwurst, Linsen mit Spätzle, süddeutsche Küche, schwäbischen Wein, Trollinger, Lemberg... und thailändisch-scharfes Essen, ganz vorne mit dabei wenn es ums Probieren von Neuem geht, immer Spaß haben, Menschen und Heimat sind ihm wichtig und gleichzeitig hält er es mit dem mauretanischen Sprichwort „Wer nicht reist, wird nicht den Wert der Menschen schätzen lernen“.

Mein Ziel: das Barberyn Beach Ayurveda Resort. Das Resort liegt an der Westküste Sri Lankas, etwa 60 Kilometer südlich der Hauptstadt Colombo, am  schönen, palmengesäumten Strand von Beruwela. Mein Zuhause auf Zeit entpuppte sich als Bungalow ohne Klimaanlage, Fernseher, W-Lan, Dockingstation und all die anderen Dingen, die in guten Hotels heutzutage Standard sind. Hier jedoch würden sie die Gäste nur ablenken.

Statt dessen bot mir mein Bungalow samt Terrasse einen unschlagbaren Blick auf das vorgelagerte Riff und einen Erste-Reihe-Platz während unzähliger, traumhafter Sonnenuntergänge. So oft ich konnte, saß ich auf meiner Terrasse, ließ meinen Blick über den Indischen Ozean schweifen und verabschiedete mich ein ums andere Mal in Tagträume.

Eingangsuntersuchung: die Bestimmung meines Doshas

Gleich am Ankunftstag fand meine Eingangsuntersuchung statt. Denn so unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Behandlungsmethoden während einer Ayurveda-Kur und entsprechend wichtig ist die gründliche Untersuchung zu Beginn. Meine Vatha (Unruhe) machte meiner sehr charmante, jungen Ärztin am meisten Sorgen, aber auch das hohe Gewicht und ein Bluthochdruck von 160/100. Penibel notierte sie im Gespräch alles, was ich zu berichten hatte, vom unruhigen Schlaf bis zur Konsistenz meines Stuhlgangs.

Ayurveda: das “Wissen vom Leben”

Auf Basis all dieser Erkenntnisse bestimmte sie dann mein persönliches Dosha. Falls es euch wie mir damals geht und ihr diesen Begriff noch nie zuvor gehört habt, lasst mich kurz erklären: Dem “Wissen vom Leben” zufolge (so die wörtliche Übersetzung von “Ayurveda”) geben in unseren Körpern drei Doshas den Takt an (Vata, Pitta und Kapha), welche sich wiederum aus den Elementen Wasser, Feuer, Luft, Erde und Raum zusammensetzen. Ziel der Ayurveda-Kur ist es, die Elemente in uns (wieder) in Einklang zu bringen.

Mir wurden auch ayurvedischen Medikamente verschrieben, die ich in den kommenden zweieinhalb Wochen drei mal täglich einnehmen sollte. Sie werden auf natürlicher Basis hergestellt und bergen keinerlei gesundheitliche Risiken. Aber ganz ehrlich: Der Geschmack war gruselig.

Mein Kurprogramm: Massagen, Kräuterbäder und mehr

Meine Tage im Barberyn Beach Ayurveda Resort waren angefüllt mit wiederkehrenden Behandlungen und so verging mein Kuraufenthalt in Sri Lanka (leider) wie im Flug. Jeden Tag durfte ich mich auf eine Ganzkörpermassage mit Kräuteröl freuen, die synchron von vier (!) Händen verabreicht wurde. Ein Traum!

Darauf folgten täglich Inhalationen, Dampf- und Kräuterbäder mit verschiedenen Kräuterpackungen im Garten.

Es gab aber auch Behandlungen, die für mich eher in die Kategorie “Augen zu und durch” fielen. Dazu gehörte der (glücklicherweise einmalige) “Cleaning Day”, Darmreinigung inklusive.

Und auch die Entgiftung in den ersten Tagen fand ich weniger spaßig. Bis ich, ziemlich schnell, bemerkte, wie es mir dadurch besser ging.

Heimkehr mit festen Vorsätzen

Nach zweieinhalb Wochen fühlte ich mich – ohne Übertreibung! – wie neu geboren und freute mich auf zuhause. Im Gepäck hatte ich den festen Vorsatz, mich künftig besser um meine Doshas zu kümmern. Den Wunsch, mir eine solche Durchschnauf-Kur bald noch einmal gönnen zu können, habe ich mir tatsächlich im Jahr darauf erfüllt.

Wenn auch du deinem Körper und Geist eine Erneuerungskur gönnen möchtest, könnte eine Ayurveda-Kur genau das Richtige für Dich sein. Besuch uns gerne für eine umfangreiche Beratung im Reisecenter Neuenstadt, schick mir eine Nachricht oder ruf mich an. 

Ich freue mich darauf, mit dir deine perfekte Auszeit zu planen.

Impressionen Ayurveda-Kur in Sri Lanka

von Helge Wengenroth

Orgamann, Frontmann, A-Alpha, Motorradfahrer, FC Bayern-Fan seit 1974, liebt Weißbier und Weißwurst, Linsen mit Spätzle, süddeutsche Küche, schwäbischen Wein, Trollinger, Lemberg... und thailändisch-scharfes Essen, ganz vorne mit dabei wenn es ums Probieren von Neuem geht, immer Spaß haben, Menschen und Heimat sind ihm wichtig und gleichzeitig hält er es mit dem mauretanischen Sprichwort „Wer nicht reist, wird nicht den Wert der Menschen schätzen lernen“.

Du interessierst Dich für eine Reise nach Sri Lanka?
Wir beraten Dich gern.

Montag – Freitag 09:00 – 19:00 Uhr, Samstag 09:00 – 12:30 Uhr

Sri Lanka – lass dich inspirieren!

Hoteltipps: Sri Lanka

Sri Lanka

Barberyn Beach Ayurveda Resort

Das Barberyn Beach Ayurveda Resort gehört zur bekannten Barberyn-Kette, die insgesamt drei Hotels in Sri Lanka betreibt. Sie alle verfolgen ein gemeinsames Ziel: Die Gesundheit ihrer Gäste während eines Strandurlaubs auf der Insel durch authentisches Ayurveda zu verbessern. Ich selbst war bereits Gast in einem Barberyn Resort und kann dieses nur weiter empfehlen. Das Barberyn Beach Ayurveda Resort liegt direkt am Strand. Die Architektur der Anlage sorgt dafür, dass das Resort sich perfekt in die umliegende Landschaft …

zum Hoteltipp
Sri Lanka

Barberyn Reef Ayurveda Resort

An der Westküste der Insel, schätzungsweise 100 Kilometer von Colombo entfernt, liegt das Barberyn Reef Ayurveda Resort. Es ist eine erstklassige Adresse, wenn es um die ganzheitliche Behandlung von Körper und Geist geht – ich spreche hier aus eigener Erfahrung. Bereits zweimal hat mich mein Weg nach Sri Lanka geführt. Ich habe mich ein klein wenig in Sri Lanka verliebt. Das liegt zum einen daran, dass mich seine Kultur ebenso wie die einzigartige Natur faszinieren. Vor allem liegt das an den Ayurveda-Kuren, die ich mir …

zum Hoteltipp
Sri Lanka

Heritance Ayurveda Maha Gedara

Direkt am bekannten Strand von Berunwela, an der Südwestküste Sri Lankas, liegt das Resort Heritance Ayurveda Maha Gedara. Dieses Resort konnte mich sowohl als Ayurveda-Fan wie auch als Reiseprofi überzeugen – und das lag insbesondere an seinem Heritance-Konzept. Was es damit auf sich hat? Das Konzept ist speziell für Gäste entwickelt worden, die auf eine besondere Weise mit dem kulturellen Erbe von Sri Lanka und der ayurvedischen Lehre in Kontakt treten möchten. So lernt man als Gast des Heritance Ayurveda …

zum Hoteltipp
mehr anzeigen