Mauritius

Die Perle im Indischen Ozean

Wenn die kalte Jahreszeit sich grau und nass über Deutschland legt und dabei nicht einmal Schnee mit sich bringt, dann träume ich mich gerne weit weg. Traumstrände, an denen ich unter Palmen liege, spielen in diesen Wunschträumen häufig eine tragende Rolle. Sonnenschein und einsame Inseln sowieso. Geht Ihnen das auch so?

Seit ich Mauritius besuchen durfte, nehmen meine Phantasien häufig die Gestalt dieser Trauminsel an, die auch als „Perle im Indischen Ozean“ bezeichnet wird. Natürlich war ich beruflich vor Ort: um Hotels zu besichtigen und mir ein Bild davon zu machen, wie IHR Urlaub auf Mauritius aussehen könnte.

Wie komme ich nach Mauritius?

 

Mauritius ist ein Inselstaat, der rund 2000 Kilometer östlich des afrikanischen Kontinents im Indischen Ozean liegt; dazwischen befinden sich noch die um ein vielfaches größere Insel Madagaskar sowie La Réunion. Dreimal die Woche fliegt Condor ab Frankfurt in elf Stunden nach Port Louis, die Hauptstadt von Mauritus. Ein Flug ab München ist ebenfalls möglich und dauert 30 Minuten länger. Airlines wie Air Mauritius, Emirates oder South African Airlines bieten Flüge mit Zwischenstopp an. Die Zeitverschiebung beträgt im Winter drei Stunden.

Welches Hotel ist für mich das richtige?

 

War die Frage nach dem Flug relativ einfach zu klären, so wird es bei der Unterbringung deutlich kniffliger. Und zwar aus einem positiven Grund: Es gibt über 100 Hotels auf Mauritius und der Standard ist insgesamt sehr hoch.

 

Ich habe mir während meines Aufenthalts auf Mauritius sowohl Hotels der Spitzenklasse als auch erstklassige Anlagen für den etwas kleineren Geldbeutel anschauen dürfen und kann Ihnen versprechen: Für jeden Urlaubswunsch findet sich die richtige Adresse.

Geschrieben von:

Helge Wengenroth

»Orgamann, Frontmann, A-Alpha, Motorradfahrer, FC Bayern-Fan seit 1974, liebt Weißbier und Weißwurst, Linsen mit Spätzle, süddeutsche Küche, schwäbischen Wein, Trollinger, Lemberg… und thailändisch-scharfes Essen, ganz vorne mit dabei wenn es ums Probieren von Neuem geht, immer Spaß haben, Menschen und Heimat sind ihm wichtig und gleichzeitig hält er es mit dem mauretanischen Sprichwort „Wer nicht reist, wird nicht den Wert der Menschen schätzen lernen“.«

Auf Mauritius gibt es eine Vielzahl an All-Inclusive-Resorts, die sich mit ihrem Service übertrumpfen. Besonders gut hat mir das Shandrani Beachcomber Resort gefallen, das sich hervorragend als Start- und Endpunkt einer Rundreise über die Insel eignet.

 

Wer individueller reisen und die Insel von ihrer authentischen Seite kennenlernen möchte, dürfte sich im Zilwa Attitude wohl fühlen. Das Besondere an diesem Vier-Sterne-Hotel ist sein Otentic–Konzept, das dem Urlauber besondere Einblicke in das Leben auf Mauritius und die Inselkultur bietet.

 

Von meiner Inforeise habe ich Ihnen eine schöne Auswahl an persönlich begutachteten Hotels mitgebracht. Stöbern Sie doch mal in meinen Berichten und lassen sich inspirieren – alles Weitere erzähle ich Ihnen gerne persönlich!

Besuchte Hotels:

Flic en Flac, Mauritius
Grand Baie, Mauritius
Poste de Flacq, Mauritius
Mauritius
Bel Ombre, Mauritius
Bel Ombre, Mauritius
Bel Ombre, Mauritius
Flic en Flac, Mauritius
Chamarel, Mauritius
Quatre Cocos, Mauritius
Grand Gaube, Mauritius
Le Morne, Mauritius
Flic en Flac, Mauritius
Belle Mare, Mauritius
Terre Rouge, Mauritius
Bel Ombre, Mauritius
Black River, Mauritius
Bel Ombre, Mauritius
Balaclava, Mauritius
Grand Port, Mauritius
Bel Ombre, Mauritius
Flic en Flac, Mauritius
Tamarin, Mauritius
Quatre Cocos, Mauritius
Trou aux Biches, Mauritius
Rivière du Rempart, Mauritius
Grand Baie, Mauritius
Pointe aux Biches, Mauritius
Calodyne, Mauritius

Warum Mauritius? Was bietet mir die „Perle im Indischen Ozean“?

 

Auf Mauritius dachte ich ein paar Mal: Hier befinde ich mich wirklich im Paradies. Neben traumhaft weißen Stränden, Lagunen und kilometerlangen Korallenriffen sowie glasklarem Meer in allen Facetten von Blau und Türkis bietet Mauritius auch ein reizvolles, bergiges Inselinneres mit Regenwäldern, Wasserfällen und Wanderwegen.

 

Mauritius schafft es, auch anspruchsvolle Menschen zu begeistert, die einen Urlaub mit dem gewissen Etwas erwarten. Darüber hinaus ist die Insel so vielseitig, dass hier sowohl die Wasserratte glücklich wird, die sich nichts sehnlicher wünscht, als einen Tag am Meer, der Aktivurlauber, der gerne Zeit in der Natur verbringt, und der Kulturbegeisterte, der sein Urlaubsziel so persönlich und intensiv wie möglich kennenlernen möchte.

 

Darf ich Ihnen ein bisschen Appetit auf Mauritius machen?

 

Grand Baie an der Cote d´Azur von Mauritius

 

Das einst beschauliche Fischerdorf Grand Baie hat sich zum Hotspot der Insel gemausert – und dabei glücklicherweise nichts von seinem Charme eingebüßt. In zahlreichen Clubs kann man hier die Nacht zum Tag machen. Aber in Grand Baie wird nicht nur gefeiert, es gibt auch tolle Ausflugsziele. Der botanische Garten von Pamplemousses etwa bietet den Besuchern auf 25 Hektar eine Pflanzenvielfalt, die weltweit ihresgleichen sucht. Hier kann man auch das „Grab“ von Virginie besuchen, jener tragischen Heldin aus „Paul et Virginie“, einem Roman aus dem 18. Jahrhundert, der Mauritius weltberühmt machte. Als hätte es die beiden Liebenden tatsächlich gegeben, kann man ihre Spuren noch heute überall auf der Insel entdecken. Bittersüße Romantik, an der viele Honeymooner ihre Freude haben.

Besondere Momente auf Mauritius

 

Apropos frisch vermählt: In Belle Mare kann man ein Unterwasser-Fotoshooting buchen! Obendrein gehört zu diesem Ort einer der schönsten Strände, die ich je gesehen habe. Hier bekommen die Erinnerungen an Ihre Flitterwochen garantiert den schönsten Rahmen. Auch für Golfer dürfte auf Mauritius ein Träumchen in Erfüllung gehen, denn hier wurde eine vorgelagerte Insel zu einem Golfplatz der ganz besonderen Art umgestaltet. Die Ehre wurde keinem geringeren als Bernhard Langer zuteil, Deutschlands erfolgreichstem und wohl auch bekanntestem Golfprofi. Seine Leidenschaft für den Sport ist auf dem gesamten Green deutlich spürbar, zudem genießt man bei jedem Abschlag einen sagenhaften Meerblick.

 

Mauritius hat so einiges an Höhepunkten und Besonderheiten zu bieten. Zwei Tipps muss ich Ihnen hier noch geben: Machen Sie unbedingt einen Ausflug auf den Berg Le Morne Brabant, der zum UNESCO Weltnaturerbe gehört, und besichtigen Sie anschließend das Naturschauspiel „Siebenfarbige Erde“.

Mauritius: die Insel der vielen Gesichter

 

Mauritius ist eine Insel, die durch ihre Vielseitigkeit Menschen mit ganz unterschiedlichen Urlaubswünschen begeistern kann. An den Postkartenstränden kann man herrlich faulenzen oder sich die Zeit auf dem Kite oder bei Schnorcheln vertreiben. Wandern, ein paar Bälle abschlagen, sich amüsieren oder völlig ungestört die Flitterwochen genießen – auch das geht bestens. Die Auswahl an Hotels und Resorts ist groß und die Infrastruktur gut, ebenso die medizinische Versorgung.

 

Wenn ich Sie jetzt mit meinen Inselträumen angesteckt habe, dann rufen Sie mich gerne einfach an oder kommen Sie bei uns im Reisecenter Neuenstadt vorbei. Gemeinsam planen wir Ihre Mauritius-Traumreise! Und wenn Sie jetzt ganz spontan dringend in die Sonne „müssen“: Es gibt immer wieder tolle Last-Minute-Angebote!