Erholung auf Kuba

Pulsierendes Havana und schneeweiße Korallenstrände

Erholung auf Kuba

Die Karibikinsel Kuba hat auf viele Menschen eine magische Anziehungskraft. Auch ich wurde infiziert.  Meine Reise begann in Havana. Fünf Tage mitten in der pulsierenden Altstadt.

Der berühmt berüchtigte Charme, die Offenherzigkeit der lebhaften und überaus freundlichen Menschen, ist überall zu spüren.

Die Musik unterstreicht dieses einzigartige Feeling.

Eindrucksvolle Bauten aus vorrevolutionärer Zeit, die das sozialistische Kuba für sich vereinnahmt. Im Gegenzug schmiegen sich morbide, graue und abrissreife Häuser aneinander. Unterschiedlicher und kontrastreicher kann eine Stadt wohl nicht sein. BEEINDRUCKEND.

Tagesausflüge mit Oldtimern, Rikschas und Co. stehen auf der Tagesordnung und sind ein MUSS.

Nach den aktiven, lauten, bunten und erlebnisreichen Tagen in Havana ging es mit einem ebenso unvergesslichen Inlandsflug ab in die Sonne – an Kubas schneeweiße Korallenstrände.

Das Royalton Cayo Santa Maria war mein Ziel und hat mich absolut begeistert. Alle meine Erwartungen an einen unvergesslichen Urlaub wurden erfüllt.

Die Lage des Hotels mit eigenem Strand ist paradiesisch. Frühstück im Freien; drei Restaurants mit hochwertigem und sehr gutem Essen stehen zur Auswahl. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter ist überall zu spüren.

Ein rundum gelungener Urlaub. Erholung PUR.