Les Orangers Beach Resort

Ein Hoteltip von Tina Schomann

Les Orangers Beach Resort

Im Les Orangers Beach Resort verbringen sehr viele Stammgäste ihren Urlaub und ich kann gut verstehen, warum das so ist: Hier werden Liebe zum Detail und Gästeservice groß geschrieben. 

Beim Betreten wurden wir freundlich von der Hotelleitung begrüßt und als erstes durch die beeindruckende Gartenanlage geführt. Der Garten ist über Jahre gewachsen, überall blüht es, riesige Palmen spenden Schatten. Die Anlage hat eine Fläche von etwa 12 Hektar, was einer Grünfläche von 80 Quadratmetern pro Gast entspricht. 

Die Gartenanlage geht direkt in den wunderschönen, feinsandigen Strand über. Aktive Urlauber können sich hier auf dem Banana Boat, Jet Ski oder Wasserski verausgaben. Beach Volleyball wird direkt vom Hotel angeboten ebenso wie ein großes Animations- und Unterhaltungsprogramm.

Für Familien ist das Les Orangers Beach Resort ebenfalls zu empfehlen, mit Miniclub, Spielplatz und Kinderanimation wird es auch den Kleinen sicher nicht langweilig.

Die Deluxe-Zimmer und Studios im Haupthaus sind klassisch-rustikal gestaltet, sehr gepflegt und verfügen über einen Balkon mit Sitzgelegenheit. Wer es gerne etwas geräumiger und mit eigener Terrasse möchte, sollte unbedingt die Unterbringung in einem Bungalow wählen. Die Ausstattung spielt mit traditionellen und modernen Elementen, dunkles Holz mit türkisfarbenen Kissen, afrikanische Dekorationselemente, eine Hängematte im Garten und die privaten Liegestühle auf der Terrasse, im Idealfall mit Meerblick, bieten die perfekte Kulisse für euren Traumurlaub.

Im klassischen Buffetrestaurant oder auch in einem der beiden À la carte-Restaurants findet jeder etwas für seinen Geschmack. 

Gerne erzähle ich euch noch mehr über die Hotelanlage – schickt mir einfach eine E-Mail mit euren Fragen oder ruft mich an. Wir bearbeiten auch Anfragen via WhatsApp. Über euren Besuch im Reisecenter Neuenstadt freue ich mich natürlich am meisten.

Beratungstermin vereinbaren

Termin mit Tina vereinbaren


Hotelbilder von Tina Schomann
Das Hotel auf Google Maps