Corona-Virus: Was unsere Kunden jetzt über gebuchte Reisen und Stornierungen wissen müssen | Reisecenter Neuenstadt

Corona-Virus: Was unsere Kunden jetzt über Urlaubsplanung, gebuchte Reisen und Stornierungen wissen müssen

Das Corona-Virus Covid-19 ist derzeit Top-Thema in den Medien und natürlich verfolgen auch wir als Reisebüro den aktuellen Stand der Dinge. Leider ist die Berichterstattung nicht immer so sachlich, wie wir sie uns wünschen. Wir möchten deshalb an dieser Stelle einige Fragen beantworten, die für unsere Kunden gerade wichtig sind.

von Helge Wengenroth

Orgamann, Frontmann, A-Alpha, Motorradfahrer, FC Bayern-Fan seit 1974, liebt Weißbier und Weißwurst, Linsen mit Spätzle, süddeutsche Küche, schwäbischen Wein, Trollinger, Lemberg... und thailändisch-scharfes Essen, ganz vorne mit dabei wenn es ums Probieren von Neuem geht, immer Spaß haben, Menschen und Heimat sind ihm wichtig und gleichzeitig hält er es mit dem mauretanischen Sprichwort „Wer nicht reist, wird nicht den Wert der Menschen schätzen lernen“.

Wir buchen immer Anfang des Jahres unseren Sommerurlaub, können wir das trotzdem tun?

Man kann im Moment ganz normal Urlaub buchen. Es wird alles nach wie vor angeboten und jetzt ist tatsächlich die beste Zeit, um noch Frühbucherrabatte zu nutzen.

In den über 20 Jahren, die ich Menschen bereits als Urlaubsmacher berate, hat die Reisebranche schon viele kleine und größere Wellen geschlagen. Aus dieser Erfahrung heraus möchte ich allen unseren Kunden zu Gelassenheit raten. Wir behalten die aktuelle Entwicklung im Auge und beraten euch nach bestem Wissen und Gewissen.

Welche Sicherheit gibt es, wenn wir jetzt unseren Urlaub buchen?

Einige Reiseveranstalter, darunter zum Beispiel TUI und schauinsland-reisen, bieten derzeit Sonderkonditionen für die Buchung von Reisen an, die unter anderem besondere Stornierungsmöglichkeiten umfassen. Damit reagieren die Veranstalter auf die momentane Verunsicherung vieler Menschen durch das Corona-Virus. 

Wir als Reisebüro halten uns ständig auf dem Laufenden, welche Veranstalter veränderte Buchungsbedingungen haben. Diese Informationen fließen selbstverständlich in unsere Beratungen ein. 

Wir haben eine Reise gebucht und überlegen jetzt, diese wegen des Corona-Virus wieder zu stornieren.

Natürlich können Sie Ihre Reise jederzeit wieder stornieren. Solange jedoch kein konkreter Anlass, keine konkrete Warnung für IHR Reiseziel vorliegt, tragen Sie die vertraglich festgelegten Kosten einer solchen Stornierung.

Wir empfehlen unseren Kunden erst einmal abzuwarten und nicht vorschnell den lang ersehnten und vielleicht lange ersparten Urlaub aus dem Fenster zu werfen.  

Wie reagieren die Reiseveranstalter auf das Corona-Virus?

Am Beispiel des Hotels auf Teneriffa, in dem es einen mit Corona infizierten Gast gab, haben wir gesehen, wie schnell die Veranstalter reagieren: Es wurden sofort alle gebuchten Reisen dorthin storniert.

Wird der Reisevertrag in einem solchen, begründeten Fall gekündigt, erhalten die Kunden selbstverständlich eine Erstattung ihrer Reisekosten oder es wird ihnen eine Alternative angeboten.

Grundsätzlich lässt sich sagen: Die Reiseveranstalter sind selbstverständlich sensibilisiert und werden niemanden irgendwo hin schicken, wo sie gefährdet sein könnten. Aus Erfahrung weiß ich, dass sich die Veranstalter in solchen Situationen tendenziell eher vorsichtig verhalten und eine Reise eher früher als später stornieren würden, wenn sie einen Grund dafür sehen.

Solltet ihr noch spezielle Fragen haben, meldet euch gerne bei uns!

Natürlich behalten wir die aktuelle Entwicklung im Auge. Und bei aller Unsicherheit und Aufregung, die das Corona-Virus gerade verbreitet, sollten wir eines nicht vergessen: Es gibt auch ein Leben vor dem Tod ;-)

Bleibt schön gesund und bleibt besonnen.

Euer Helge Wengenroth
& sein Team vom Reisecenter Neuenstadt

von Helge Wengenroth

Orgamann, Frontmann, A-Alpha, Motorradfahrer, FC Bayern-Fan seit 1974, liebt Weißbier und Weißwurst, Linsen mit Spätzle, süddeutsche Küche, schwäbischen Wein, Trollinger, Lemberg... und thailändisch-scharfes Essen, ganz vorne mit dabei wenn es ums Probieren von Neuem geht, immer Spaß haben, Menschen und Heimat sind ihm wichtig und gleichzeitig hält er es mit dem mauretanischen Sprichwort „Wer nicht reist, wird nicht den Wert der Menschen schätzen lernen“.