Traumjob Urlaubsplanerin | Reisecenter Neuenstadt

Unsere Serie im "Ortsbote" (Teil 1): Traumjob Urlaubsplanerin

Wenn Menschen darüber nachdenken, wo sie "die schönste Zeit des Jahres" verbringen möchten, kommt Lena Dieterle ins Spiel. Im Interview erzählt sie, wie man den passenden Urlaub findet und wohin sie selbst am liebsten verreist.

von Lena Dieterle

Der blonde Engel aus dem Schwarzwald. Verwandlungsfähig. Familienmensch. Kreuzfahrtliebhaberin. Immer gut drauf und nicht aus der Ruhe zu bringen. Schuhverrückt. Manchmal chaotisch, aber immer zuverlässig. Ausbildung im Reisecenter.

Als Tourismuskauffrau im Reisecenter Neuenstadt dürfen Sie tagtäglich Urlaubspläne schmieden. Das klingt nach einem Traumjob.

Ich finde es toll, dass wir ein so schönes Produkt verkaufen dürfen. Ich arbeite inzwischen seit sieben Jahren in diesem Beruf und liebe die ständige Abwechslung. Wir bekommen immer wieder neue Reiseziele, Hotels und Produkte rein und ich habe mit Menschen zu tun, die ganz unterschiedliche Vorstellungen vom Reisen haben.

Wie findet man das richtige Urlaubsziel? Die Welt ist schließlich groß!

Ich gehe, wie alle bei uns im Team, mehrmals im Jahr auf Inforeise, das heißt: Ich schaue mir eine Region und viele Hotels genau an. So können wir unsere Kunden wirklich mit Vor Ort-Kenntnis beraten. Außerdem reise ich auch privat sehr gerne. Manchmal ertappe ich mich in meinem eigenen Urlaub dabei, dass ich denke: Dieses Hotel oder dieser Ausflug würde auch diesem oder jenem Kunden gut gefallen.

Welche Urlaubsträume durften Sie denn schon wahr werden lassen?

Neulich durfte ich ein Ehepaar beraten, die noch nicht viel gereist waren und jetzt gerne einmal eine Flugreise machen wollten. Sie hatten aber gar keine Vorstellung wohin. Im Gespräch haben wir herausgefunden, wie sie sich ihren Wunschurlaub vorstellen: mit einem schönen Hotel als Basis und Ausflügen, um die Region zu erkunden. Schließlich ist es Gran Canaria geworden und genau ihr Wunschurlaub. So etwas macht mich ganz glücklich.
Hochzeitsreisen sind natürlich immer etwas ganz Besonderes - auch für mich als Reiseprofi. Neulich hatte ich ein junges Paar hier, die ihren Honeymoon in Südafrika verbringen wollten. Sie wollten einen Roadtrip machen und Strandurlaub, für letzteres ist Südafrika allerdings nicht unbedingt geeignet. Wir haben dann gemeinsam eine individuelle Tour im Mietwagen samt Unterkünften geplant und im Anschluss eine Woche in einem Traumhotel auf Mauritius.

Bekommen sie nach dem Urlaub auch Feedback von Ihren Kunden?

Oft bekommen wir im Reisecenter Urlaubsgrüße per Whatsapp oder Mail. Manche Kunden schicken uns auch Postkarten. Darüber freuen wir uns sehr. Die schönste Bestätigung ist es natürlich, wenn die Kunden beim nächsten Urlaub wieder zu uns kommen.

Was war die schönste Reise, die Sie selbst unternommen haben?

Nach Bali! Auch wenn es kein Urlaub war, sondern eine Inforeise. Die Insel hat mich völlig verzaubert, die Menschen sind unglaublich herzlich und die Hotels mit ihrer landestypischen, offenen Bauweise und den großen Gärten, in denen man nur Wassergeplätscher und Tiergeräusche hört, sind jedes für sich etwas Besonderes.

Wo geht es als nächstes hin?

Im nächsten Urlaub mache ich eine Rundreise durch Vietnam - mit einem Veranstalter, der mir schon mehrfach empfohlen wurde. Und es stehen wieder einige Inforeisen an, die nächste führt mich nach Fuerteventura und Lanzarote. Es wird nie langweilig! (lacht) 


Das Interview ist zuerst im "Ortsboten" (Ausgabe 2/2020) erschienen

von Lena Dieterle

Der blonde Engel aus dem Schwarzwald. Verwandlungsfähig. Familienmensch. Kreuzfahrtliebhaberin. Immer gut drauf und nicht aus der Ruhe zu bringen. Schuhverrückt. Manchmal chaotisch, aber immer zuverlässig. Ausbildung im Reisecenter.